Sběratel.info

SBĚRATEL

Frühling-Sammlermesse

25.- 26.3.2022,hotel Olympik Congress Prag****, Freitag: 10 - 18 Uhr | Samstag: 10 - 16 Uhr

Begleitprogramm

Sammlermarkenbogen “Jawa 250 / 559 “panelka””- 60 Jahre”

Der von der Tschechischen Post herausgegebene Gedenkbogen besteht aus acht Briefmarken. Die Zeichnung des Motorrads auf dem Poststempelcoupon sowie die Briefmarke stammen von dem Künstler Petr Ptacek. Am Freitag, den 25. März um 15.00 Uhr wird er auf der Messe Sberatel / Sammler eine Autogrammstunde geben.

Rolls-Royce Phantom III aus der Goldenen Sammlung von Václav Zapadlík

Der Rolls-Royce Phantom III wurde von 1936 bis 1939 produziert, und es wurden insgesamt 737 Fahrzeuge hergestellt. Der Phantom III ist auch das letzte Modell, an dessen Entwicklung der Gründer der Marke, Henry Royce, direkt beteiligt war. Der Rolls-Royce Phantom III spielte auch eine wichtige Rolle in dem Bond-Film “Goldfinger” von 1964.

Im Jahr 2012 erschien der Rolls-Royce Phantom III auch auf einer Briefmarke der Tschechischen Post, die Teil des Markenheftchens “World Cars” war.

Künstler Jiří Rameš auf der Messe Sberatel / Sammler

Die Tschechische Post verkauft an ihrem Schalter eine Briefmarke mit dem Modell des Sportwagens Wikov 7/28. Am Freitag, den 25. März um 12.30 Uhr können sich die Messebesucher ein Autogramm von seinem Schöpfer, dem bekannten Automobilkünstler Jiří Rameš, holen.

Die Premiere einer Serie von Sonderbriefmarken mit Dinosauriermotiven “Urgeschichte in Böhmen” und der gelegentliche Schalter der Tschechischen Post mit einem Stempel mit dem Motiv des einzigen tschechischen Dinosauriers namens “Burianosaurus augustai”.

Das Postamt finden Sie in der Ausstellung der Gesellschaft FAUNA – FLORA des Verbands der tschechischen Philatelisten, wo Sie auch Ihre eigenen Briefmarken mit Dinosauriermotiven kaufen können.

Das einzigartige Buch der Sonderbriefmarken Prähistorisches Böhmen ist die umfassendste philatelistische Leistung in der Geschichte der Tschechoslowakei und der Tschechischen Republik. Acht Briefmarken, die bestimmte prähistorische Tiere zeigen, die in unseren Breitengraden lebten, wurden von insgesamt fünf Autoren gestaltet.

Am Samstag, den 26. März, von 12:00 bis 15:00 Uhr, können Sie die Unterschrift der Künstler, die an der Erstellung des Heftes beteiligt waren, erhalten. Neben Peter Prayer haben alle, die die Vorgeschichte in Briefmarken umgewandelt haben, ihre Teilnahme zugesagt.